Werken und Gestalten in der Schule und zu Hause

Zum Glück konnte Anfang des Schuljahres Werken und Gestalten ganz normal in der Schule stattfinden. Es wurde fleißig getöpfert, genäht, gewebt, gestickt, geschreinert und mit Papier und Fäden gearbeitet.


In der zweiten Klasse entstanden u.a. tolle Eulen handgenäht aus Filz. Hier wurde mit viel Ausdauer und Geduld gearbeitet.


Einige Kinder der dritten Klasse stickten tolle Inlays für eine Schachtel. Hier können jetzt schöne kleine Dinge verstaut werden.


Andere Schüler/innen töpferten Wunschwichtel. Welche Wünsche sie wohl versteckt haben?


Aus Kastanien, Zahnstochern und bunter Wolle lassen sich schöne Mandalas arbeiten. Hier war Fingerspitzengefühl gefragt.


Auch die Kinder der 4. Klassen durften kreativ werden und all ihr handwerkliches Geschick zeigen. Es entstanden bunte kleine Büchlein für Notizen.


Perlenweben ist gar nicht so einfach, aber mit etwas Fingerfertigkeit und viel Geduld sind tolle Armbänder entstanden.


Mit Ton haben einige Kinder schon in der 3. Jahrgangsstufe gearbeitet, deshalb durften sie ihre Kenntnisse erweitern und farbenfrohe Kugeln töpfern.


Kurz vor Weihnachten darf etwas heimelige Stimmung aufkommen. Zwei Gruppen prickelten stimmungsvolle Windlichter aus Metallfolie und gestalteten diese mit glitzrigen Steinen aus.


Auch während der Homeschooling-Zeit hatten die Kinder die Möglichkeit kreativ zu werden und zu Hause zu werkeln und zu gestalten.

In der 4. Klasse strickten Kinder mit Hilfe ihrer selbstgebauten Strickleiste einen kuscheligen Schal. Oft hatten sie so viel Freude, dass auch noch weitere Familienmitglieder versorgt wurden.


Einige Schülerinnen und Schüler aus der 3. Klasse durften ihr Holzauto zu Hause fertig stellen. Hier wurde in der Werkstatt vom Papa oder Opa fleißig gesägt, geraspelt und geschliffen.


In der zweiten Klasse wurden u.a. Lesemonster gefaltet. Jetzt können die Schüler sofort ihre Buchseiten bei der Videokonferenz finden.


In Mathematik beschäftigten sich die Schüler/innen der ersten Klassen mit geometrischen Formen. Für Werken und Gestalten schnitten die Kinder fleißig Dreiecke, Vierecke und Kreise aus. Diese verschönern nun das Schulhaus.


Zum Mutter-/Vatertag durften alle 1./2. und 3. Klässler ein Materialpaket abholen und zu Hause etwas Tolles gestalten. Es entstanden Herzgirlanden und farbenfrohe Schmetterlinge.


Auch in der Notbetreuung konnten die Kinder kreativ sein. Ein Schüler war so zügig mit der Arbeit fertig, dass er Häkeln lernen wollte und sich eine hübsche Mütze häkelte. Der Frühling zog in Schulhaus mit farbenfrohen Blumen ein.


Während des Wechselunterrichts entstand eine wahre Blütenpracht in einer dritten Klasse. Der Frühling zog ins Schulhaus ein.


Nachdem die 4. Klassen wieder im Präsenzunterricht waren, standen kreative Stunden an. Das genaue Messen und Anzeichnen haben sie bei dem Tischkalender und Notizzettel-Halter unter Beweis stellen dürfen.


Zum Muttertag wurde fleißig gefilzt mit der Nadel.
Es entstanden wirklich herzige und blumige Schlüsselanhänger.

X