Alltagsheldin besucht die Klasse 3d

Im Rahmen des sensiblen Religionsunterrichtes besuchte die Alltagesheldin Martina Nusser von der Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck e.V. die Klasse 3d, um von ihrem Hilfsprojekt zu erzählen.

Als Frau Nusser im März 2020 einen Aufruf des Brucker Krankenhauses zur Hilfe für Schutzkleidung las, war ihr „sofort klar, dass es eine umfangreichere Hilfe braucht“, wie sie uns berichtete.

Die Bruckerin gründete daraufhin (zusammen mit Fr. Graf) den Verein und nähte von April bis August 2020 zusammen mit 1700 weiteren Helferinnen und Helfern ca. 2000 Kittel für Krankenhäuser und Seniorenheime des Landkreises.

Selbstverständlich hatte uns Frau Nusser auch ihren „Lieblingskittel“ mit den Teddys mitgebracht! Die Kinder konnten sich so gut vorstellen, dass ein solcher Kittel nicht nur eine umweltfreundliche Schutzkleidung ist, sondern auch mit seinen bunten Farben und Mustern den PatientInnen vielleicht sogar die Angst nimmt und trotz der schwierigen Situation Freude verbreitet.

Das Hilfsprojekt wurde schließlich auch mit dem deutschen Nachbarschaftspreis 2020 ausgezeichnet.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich sichtlich beeindruckt von unserer Alltagsheldin und machten sich anschließend selbst auf die Suche nach weiteren Alltagshelden und -heldinnen in ihrem eigenen Umfeld.